17. September 2017

Musikalische Lesung im Kreuzgang

Am Freitag, 22. Sept. 2017, findet eine musikalische Lesung statt mit dem Titel
„In jenem Garten, wo ich früher war …“.
Poetische Texte zum Thema, gelesen von Sabine Dressler; musikalisch begleitet von  Wolfram Bäse-Jöbges (perc) und mir (bass, piano).

Wann: 22.09.17 – Beginn: 19 Uhr

Wo: Kreuzgang der Brüdernkirche, Theologisches Zentrum, Alter Zeughof 1, Braunschweig.

Schöne Texte, musikalisch umrankt, an einem wundersamen Ort.
Es lohnt sich zu kommen … Wir freuen uns.

Euer JO

27. August 2017

„Tetzelkiste“ – schön war’s …

 

(Foto: Jan Behrens)

Am So 25.08.17 spielte ich anlässlich des Riddagshäuser Dorfmarkts in der sog. Tetzelkiste (benannt nach dem Ablassprediger zur Zeit Luthers) eine Basssolo-Performance.

Bassgrooves mit Looper. Neue CD LIGHTHOUSE ebenfalls vorgestellt …

Es war eine tolle Atmosphäre. Danke an alle Beteiligten, an Bernhard, Georg … und an Kirstin.

LG euer JO

26. August 2017

Bass-Solo in der „Tetzel-Kiste“

 

Hallo liebe Musikliebhaber,

morgen – So 27.08.17 – bin ich am Solo-Bass im Rahmen der Dorffesttage von Riddagshausen (BS) zu hören.

Ort: die legendäre „Tetzel-Kiste“ / am Toreingang zum Kirchengelände

Zeit: 11.30 – 14.00 Uhr.

Meine brandneue CD „Lighthouse“ (The Riddagshausen Concert 02) ist ebenfalls zu erwerben.

Das Basssolokonzert ist ein Beitrag zum Oberthema „Rechtfertigung“ – alles ist möglich:
Kontemplation zu Bassklängen, zusätzliche Impulse & Gespräche zum Thema „Rechtfertigung“, Inner Picture Music …

Ich freue mich auf euch –

euer JO

 

14. Dezember 2016

RH Concert Lighthouse – Rückblick

Am Donnerstag, 24. November 2016 um 19.30 Uhr war es in derKlosterkirche Riddagshausen soweit. Mein zweites Riddagshausen Concert mit dem Tital „Lighthouse“ begann.
Im von Wulf Schmidt und Hartmut Siewert ästhetisch illuminierten Kirchenraum wechselten sich Texte & Musik ab, das gut einstündige – wie ich finde: wunderbare und auch nachdenklich stimmende – Konzert tauchte die ZuhörerInnen in eine „andere“ Welt.
Ich bedanke mich bei allen beteiligten Musiker(inne)n und Förderern, der Klosterkirche Riddagshausen, insb. bei Pfarrer Knoblauch & allen Mitarbeiter(inne)n und bei Georg Renz, bei der Richard Borek Stiftung und der Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz. Und ganz vielen Dank an die 400 ZuhörerInnen, die gekommen waren, hoch konzentriert zugehört und so wunderbare Rückmeldungen gegeben haben.
In mir – und ich denke, nicht nur in mir – wird das Konzert noch lange nachklingen …

Eine schöne, besinnliche Adventszeit wünscht

Ihr/euer JO