Bassist Komponist

Musik spielen, Musik machen – das bereichert mein Leben …

 

Meine Instrumente sind Kontrabass & EBass. Gerne ziehe ich sog. Electronics (z.B. Looper & Echogerät) hinzu, um meine Spielmöglichkeiten zu erweitern.
Das Resultat nenne ich „BassKlangKunst“, die ich auch in Soloauftritten vorstelle.

Porträt von Jürgen Osterloh

Daneben spiele ich in unterschiedlichen Musikkonstellationen einfach „mit“, z.B.  im Filmmusikprojekt des Braunschweiger Sanddorn-Krimis „Kontrollverlust“ (2017), im Duo Klavier/Bass mit dem Pianisten & guten Freund Jan Behrens oder bei musikalisch-rezitativen Aufführungen (z.B. des Trompeters Geza Gal / 2017, 2018).

Interview zum Sanddornkrimi

 

Mein Schwerpunkt ist das Anfertigen eigener Kompositionen. Diese werden in eigens zusammengestellten Projekt-Ensembles aufgeführt und auch als CD präsentiert.   
    

                       
(Fotos: Jan Behrens)

 Weitere CDs und Informationen siehe Menüpunkt CDs auf dieser Website.

Die CDs entstehen im Rahmen meines Labels „roadoverthehill records“ und sind erhältlich:
– in der Buchhandlung Graff Gmbh, Sack 15, 38100 Braunschweig, Tel. 0531 480890
– oder direkt bei mir über EMail-Bestellung (zzgl. Versandkosten):
kontakt@www.juergenosterloh.de

 

 

Referenzen  …

The Riddagshausen Concerts (gefördert von der Richard Borek Stiftung)
Ray’s Jazz/Foyles in London
Kunstmuseum Wolfsburg
Kleines Haus – Staatstheater Braunschweig
Jazz Lounge 1777 – Steigenberger Parkhotel Braunschweig
Kultur unter Glas – Schulgarten Dowesee Braunschweig
Theaterstübchen Kassel