28. Juli 2020

City Sidesteps – neues Projekt

Liebe Leute,

ich arbeite an einem neuen Musikprojekt: City Sidesteps!
Eine Verbindung aus Musik mit Filmen, die etwas mit der Stadt, in der ich gerne lebe, zu tun haben: Braunschweig.
Timo Klingebiel (Klingebiel-Creative) ist für die Filmaufnahmen/-Bearbeitung zuständig.
Er hat großartige Szenen eingefangen – City Sidesteps (meine persönlichen Seiten-Wege); diese werden als visueller Kontext für meine Basssolo-Kompositionen genutzt.
Titelbeispiele sind: route begins at little harbour, nowaday in yesterday, inner outer traffics oder while falling asleep.
Die Arbeit daran macht einen Riesenspaß – Aufführung Ende des kommenden Jahres in der Buchhandlung Graff. Seid gespannt.
Schönen Dank schon jetzt allen, die mich kreativ & konstruktiv begleiten.

Euer JO

(Foto: Timo Klingebiel)

8. April 2020

Besinnliche Ostern – peaceful Easter

Liebe Mitmenschen,

euch allen wünsche ich friedvolle und stärkende Ostertage, getragen von Herzlichkeit und Zuwendung, wie immer sie in diesen schweren Tagen Gestalt annehmen können. 

Zuversicht und auch Freude sollten nicht fehlen. Manchmal können wir sie in den sog. kleinen Dingen finden: ein im Sonnenlicht glänzendes Blatt, der Hauch des Windes – oder ein Musikstück, das uns beim Hören für einen Moment beglücken und vielleicht auch stärken kann.
Ich hoffe  sehr, dass mir dies mit meinem Song „Regen“ gelingen möge – Regen als Lebensspender, als Zeichen der Hoffnung:

(Musiker: J. Osterloh: alle Instr*., Comp. / J. Behrens: *Piano Solo / Sv. Bonse: Sounds, Mix / Sprecher: St. Lehmann / CD „BassPoesie Oktober“, 2013)

 

 

Besinnliche Ostern – happy Easter! Und bleibt bitte alle gesund!

Auf ein Wiedersehen & Wiederhören
Euer JO

 

(Fotos: P. Köninger / J. Behrens)

 

20. März 2020

Health & good luck for everybody

Liebe Mitmenschen,

ich wünsche allen Gesundheit und viel Glück im besten Sinne in dieser schweren Zeit der Corona-Krise, die zugleich die Vorfrühlingstage sind.
Health & good luck for everybody! Kommt gut durch diese Zeit, die für uns schwer und für manche Menschen ganz besonders schwer ist.

Ich füge hier die Komposition „Heaven sings a song“ von mir ein –  gedacht als Hörerlebnis, das euch vielleicht einen schönen Moment schenken und den Einzelnen insofern stärken kann – eine kleine musikalische Andacht gewissermaßen:

„Heaven sings a song“ (comp: J. Osterloh) / (Georg Renz: Fagott, Geza Gal: Trompete, Karle Bardowicks: Saxophon,  Niklas Wohlt: Klavier, Jürgen Osterloh: Kontrabass / am 24.11.16 live aufgenommen in der Klosterkirche Riddagshausen, Braunschweig)

Der lange Applaus am Ende des Stücks (Schluss des Livekonzerts) sei hier – so wie es mittlerweile um 21 Uhr an vielen Orten üblich ist – dankend und unterstützend all den Menschen zugedacht, die täglich unermüdlich für uns in dieser Krise da sind: MedizinerInnen, VerkäuferInnen,  PolitikerInnen, Menschen, die das öffentliche Leben aufrecht erhalten, und die vielen anderen, die hier nicht alle einzeln genannt werden können – danke!

Bleibt gesund – und auf ein hoffentlich gutes Wiedersehen & Wiederhören in nicht allzu ferner Zukunft, in einer Welt, die in sich gegangen ist und vermehrt auf Naturbewahrung und begründete Einschränkung, Selbstreflexion, Solidarität und Frieden setzt.

Mit den besten Wünschen
Euer JO

12. Februar 2020

Musikalische Reisen mit dem Minicamper

     

Hallo Leute,

seit einiger Zeit bin ich Besitzer eines sog. „Mini-Campers“, ein NV 200 der Marke Nissan. Mit diesem Fahrzeug „bewältige“ ich meinen musikalischen Alltag, d.h. er dient zum Transport meiner Instrumente & des zugehörigen Equipments.

Doch es kann noch viel mehr, und deshalb schreibe ich hier darüber: man kann darin übernachten und im Sinne des Autocampings auch wohnen & sich verpflegen. In den kommenden beiden Jahren werde ich ganz bewusst musikalische Reisen damit unternehmen: bestimmte Ziele anfahren, mich dort aufhalten & die gewonnenen Eindrücke des minimalistischen Outdoorlebens in Musik verwandeln – ganz im Sinne meines Konzepts Inner Picture Music. Die Ergebnisse werden in 2 Jahren im Rahmen eines eigenen Konzerts vorgestellt – Arbeitstitel: „Outdoor Impressions“ (eine Collage aus Musik & Bildern). Mein Minicamper wird also in bestimmten Zeiten mein „rollendes Heim“ sein; viele Menschen zieht es in diesen Zeiten ja hinaus in  Natur und Ursprünglichkeit.

    

Man kann ihn nicht „von der Stange“ kaufen – er wurde hergestellt (um- und ausgebaut) von Michael Zaiser & seiner Crew im Isar Outdoorcenter in Lenggries/Obb., wie insb. die nachstehenden Fotos zeigen.

   

Für die speziell Interessierten: man kann im Minicamper (Alpin Camper) schlafen, auf den drehbaren Vordersitzen mit Tisch innen wohnen, einfach kochen, sich verpflegen, wettergeschützt übernachten, sogar heizen und sich einfach wohlfühlen –  die Gedanken baumeln lassen und die inneren Bilder & Klänge wahrnehmen, die im schnellen Alltag so gerne übersehen und überhört werden.

   

Die letzte Ausbaustufe war der Einbau eines Hub- oder Pilzdaches, so kann man nun auch stehen im Minicamper. Ganz lieben Dank an Michi, Tanja & die gesamte Crew aus Lenggries, die eine Toparbeit gemacht haben.

     

Ich freue mich auf wunderschöne Erlebnisse & musikalische Inspirationen … Euer JO

22. Dezember 2019

Tolles Konzert im Teatro di Vino

  

Hallo Musikfreunde,

das gestrige Konzert im Teatro di Vino (Peine-Stederdorf) war ein großer Erfolg.

Interessierte Zuhörerinnen & Zuhörer ließen sich auf Basssolostücke von mir gerne ein – Grooves mit Looper, Klänge mit Electronics, Melodien am Kontrabass, pizzicato wie arco gespielt. Das war eine sehr schöne Erfahrung.

Dann kam mein Freund Jan Behrens am Klavier dazu, und wir spielten in bewährter Duo-Manier ein wirklich tolles Konzert, bei dem das großartige Publikum begeistert mitging: eigene Kompositionen, Jazzstandards in eigener Interpretation und Soloausflüge …

Ich bedanke mich bei Doris & Gerd Venn vom „Teatro di Vino“ und dem gesamten Team sowie bei allen Gästen für die warmherzige Aufnahme und die wunderbare Atmosphäre. Das Teatro di Vino und die angeschlossene Restauration mit einem gut sortierten Weindepot sind überaus zu empfehlen.

Ein wunderschöner Konzertabend, der auf seine Weise die Weihnachtszeit angenehm einläutete …

Frohe Weihnachten & alles Gute für das Neue Jahr 2020
wünscht allen euer JO

(Fotos:  privat)