Crossing the Borders

Ausschnitt:

„Oriental Wind“ (comp: J. Osterloh) / (Jan Behrens – Klavier, Lars Störmer – Saxophon, Geza Gal – Trompete, Andreas Kößler – Trompete, Andreas Dahle – Gitarre, Raphael Becker-Foss – Schlagzeug, Yasmin Vogt/Tom Zürner – Percussion, Jürgen Osterloh – Bass)

 

CD / 10,- € (roadoverthehill records 2012  /  Artwork: Thorsten Schlesinger)
Erhältlich:
– in der Buchhandlung Graff Gmbh, Sack 15, 38100 Braunschweig, Tel. 0531 480890
– oder direkt bei mir über EMail-Bestellung (zzgl. Versandkosten):
kontakt@www.juergenosterloh.de

 

Auf dieser CD findet sich eine Auswahl an Kompositionen von Jürgen Osterloh, die dem Jazz zuzuordnen, aber mit einer sehr persönlichen Note versehen und von orientalischen Motiven geprägt sind. Sie werden dem Ideenreichtum, der Virtuosität und Spielfreude seiner Mitmusiker ausgesetzt, die in Jazz, Rock, türkischer Musik und Klassik zu Hause sind.

 

Die Live-CD wurde im Rahmen des Festivals „Tastentaumel 2012“ aufgenommen, das die Zuhörer zu Begeisterungsstürmen hingerissen hat. „The Mountains are calling“, „Oriental Wind“, „Golden Nights in Istanbul“, aber auch „Interstate“ oder „Ocean Blue“ lauten die programmatischen Titel der Stücke.

 

Im Wortsinne schöne Kompositionen, verbunden mit Klängen der Saz und Kaval von Engin Göcer und der Stimme des Baritons Orhan Yildiz, rufen gleichsam transkulturelle Bilder im Hörer wach. Die expressiven, eleganten Improvisationen von Lars Stoermer (sax), Jan Behrens (p), Geza Gal (trp) sowie von Andreas Dahle (g) und Jürgen Osterloh (b) stehen für die Osterloh-eigene Jazzkomponente des musikalischen Programms, abgerundet durch die lyrische Trompete von Andreas Kößler, den energetischen Groove des Schlagzeugers Raphael Becker-Foss und die perkussiven Klangfarben von Yasmin Vogt und Tom Oliver Zürner.

 

11 Musiker verschiedener Kulturen und musikalischer Horizonte machen gemeinsam Musik – eine Hörerfahrung der besonderen Art!